TATRA 815 VE 1:32

TATRA 815 VE (Rallye Paris-Dakar) 1:32 aus: »abc 1987 9/10« Praha, CZ

Das Modell erschien im Rahmen des „abc“-Magazins in den Ausgaben 9 und 10 des Jahres 1987 – sozusagen am Vorabend des Falls des eisernen Vorhangs. Im Jahre 2007 wieder veröffentlicht, findet sich dieses Modell mit 3,5 Bogen in der Veröffentlichung »50 Modelle aus a-b-c«. Ein nettes Fahrzeug in der typischen Vyškovsky-Machart (und Teiledichte) … das Design ist zwar 33 Jahre alt – entspricht aber ganz offensichtlich den Ansprüchen der Leser mit eher fortgeschrittenen Kenntnissen im Kartonmodellbau. Im Prinzip einfach aufgebaut, aber manche Details sind dann „nicht ohne!“

Die »Batterie« mit den acht Scheinwerfern ist nicht so gelungen, wie gehofft – aber das konnte man sozusagen »kommen sehen«, denn die Konzeption der »papiertechnischen« Darstellung steht einer sauber ausgerichteten Positionierung schon erheblich entgegen …

Die Idee, die Überrollbügel aus rückseitig zusammengeklebten 2-dimensionalen Strukturen zu bilden, ist der grundsätzlich relativ einfachen(!) Konstruktion geschuldet … und auch völlig in Ordnung. Da Vyškovský die »gespiegelten« Teile jedoch separat gezeichnet hat, ergeben sich zwangsläufig minimale Ungenauigkeiten. (Im vor-digitalen Zeitalter hat man derlei vermieden, indem man eine fotomechanische Filmkopie des betreffenden Teils einfach um 180° gespiegelt hat – heute ist das – digital – kein Thema mehr).

Abschließend – und für alle eventuellen »Nach-Bauer«:
Ein ausgesprochen attraktives Modell und auch relativ einfach zu bauen, wenn man sich nicht sklavisch an die Bauteile-Nummerierung hält. Besser ist in jedem Fall, sich einen Überblick zu verschaffen und sich selbst eine sinnvolle Bauabfolge zu überlegen. Es wäre offensichtlich besser gewesen, das Fahrerhaus nach dem Aufleger zu montieren.
Interessant: Alle Markenlogos sind den Originalen zeichnerisch nachempfunden … Einzige Ausnahme: »Pilsner Urquell« auf der Motorhaube.