Referenzen

In Bearbeitung
Thomas Pleiner – mtp-studio – Kartonmodellbau

Seit 1975 konstruiere, gestalte und produziere ich Karton-Modellbogen für verschiedene Verlage und Unternehmen. Einige wenige Modellbogen werden/wurden im Eigenverlag publiziert.
Viele Jahre der kommerziellen Beschäftigung mit diesem Medium führten zu mehr als 140 verschiedenen eigenen Modellkonstruktionen. Wobei die ganze Bandbreite vom einfachsten Anfängermodell bis zu high-tech Modellen abgedeckt wurde.
Im »normalen« Leben betreibe ich seit 1981 eine kleine Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Grafik-Design und Typographie.
Die Bilder in meinem Kartonmodell-Lebenslauf zeigen nur einen kleinen Ausschnitt meiner Arbeiten.

2021
Aufnahme der Konstruktionsarbeiten an Modellbogen zweier bedeutender deutscher Sakralbauten.


2018

Wiederveröffentlichung Modellbogen St. Paulus/Münster: 1:300 •  Komplettes re-Design, neue Bodenplatte, neue Bauanleitung, 8 Bogen 24 x 34 cm, 141 Teile • Seit Dezember 2018 lieferbar, Neudruck im klassischen Offsetverfahren.

2017
Aufnahme der Konstruktionsarbeiten am Modell „Kathedrale zu Rouen“, abgebrochen u.a. wegen Quellenmangel und Unzugänglichkeit des Originals, verursacht durch umfangreiche denkmalpflegerische Restaurierungsarbeiten von unbekannter Dauer.

   


2015
Modellbogen -Projekt Die Basis (PRFZ) (unvollendet)
24 Bogen A4, Digitaldruck, 160 g/qm, 8-seitiges Bauanleitungsheft (Klick)



Modellbogen Kobaltblaue Walze (PRFZ)  4 Bogen A4, Digitaldruck, 160 g/qm, 1-seitiges Bauanleitungsblatt (Rückseite Titel)


2014
Modellbogen Taufbecken St.Sebald / Nürnberg 1:10
(mit Binnen-Illustration von Swen Papenbrock)
3 Bogen A4, Offsetdruck, 160 g/qm, 1-seitiges Bauanleitungsblatt (Rückseite Titel)
(Klick)


2te Auflage des Modellbogens
»St. Lorenz«/Nürnberg. 1:250, 7 Bogen A3, Offsetdruck, 160 g/qm, 4-seitiges Bauanleitungsfaltblatt. Mehr Informationen: (click)


2013
Modellbogen
Marienkirche in Gersdorf 1:160 / 1:220
3 Bogen A3, 4-seitiges Bauanleitungsfaltblatt,  (nicht publiziert)



2011
Modellbogen des KKW DWR 1300 MW KONVOI  in vollständig digitalisierter Fassung  inkl.Grundplan zum download bereit gestellt.

   


2010
2 Auftrags Modelle:
Diesel-Lok »Gravita 10BB« 1:60
und
Sisi’s Krönungskutsche (u.a.) für Wagenburgmuseum Schloss Schönbrunn / Wien.

 


2009
Veröffentlichung des Modellbogens
»St. Lorenz«/Nürnberg. 1:250, 7 Bogen A3, Offsetdruck, 160 g/qm,
4-seitiges Bauanleitungsfaltblatt. Mehr Informationen: (click)

 


2005 – 2008
Zwei weitere Eigenprodukte veroeffentlicht:
Bahnhof Rottenburg (Z),  und Pfarrkirche St. Wolfgang/Landshut (Z),

Markteinfuehrung LaserCut Modell-Detail-Konzept. ca. 200 Artikel lieferbar.
(2006 Übergeben an Martin Weger) 2005 Internet-Forum »Kartonmodell-Forum.de« ins Leben gerufen – dritte Ueberarbeitung der eigenen website.


2004
Neues Kernkraftwerk-Modell EPR abgeliefert. (Details)
Update 2016: Das Modell ist ausverkauft !

 

 
Gruendung eines eigenen Verlages zusammen mit Martin Weger, erste Veroeffentlichung
„St. Paulus Dom/Muenster“ (Martin Weger verstarb leider 2017)


2003
Fortsetzung Konstruktion „Altmark“, digitale
Neuzeichnung „Katharina Dorothea Fritzen“ und Küstenwachboot „BG 22“. Aufnahme der Konstruktionsarbeiten an „Alter Hof/Muenchen“ f. cfm.
Sechs Puppenhäuser f. einen spanischenVerlag abgeliefert.


2002
Digitale Neuzeichnung einiger Kranich-Modelle, z.B. „Lomonossow“, IL-62, Tu-144, Tu-104 für cfm-verlag.
Digitale Neuzeichung „Togo“ f. cfm. Aufnahme der Konstruktionsarbeiten an „Altmark“ f. cfm.
Zarkov’s Do17 unter cfm-label publiziert.

 


2001
Elektronische Publikation einiger kleiner Modelle. Neue Website.

 


1999 – 2000
Aufnahme der Konstrukionsarbeiten Novgorod. Digitale Ueberbeitung einiger „alter“ Kranich-
Modelle i.A.d. cfm-Verlags. Beginn der ditgitalen Neu-Konstruktion des 1983er Kernkraftwerks.
 


1998
Übernahme der Verantwortlichkeit fuer Layout und Design des cfm-report.
Erste vollstaendig digital kreierte Modelle, einige vorlaeufige Konzepte für elektronischen
Vertrieb und Veröffentlichung. Beginn der vollstaendigen Re-Organisation des
Konstruktions-Archivs. Bereinigung der Sammlung ungebauter Modelle.


1996 – 1997
Aufarbeitung der ersten Prinz Eugen-Konstruktion und Veröffentlichung bei cfm
Erste Zusammenarbeit mit Dr. Emil Zarkov.
Einige wenige Modellkonstruktionen für Werbezwecke publiziert. Veröffentlichung der ersten unabhängigen deutschsprachigen Internet-Seite fuer den Kartonmodellbau.

       


1991 – 1993
Veröffentlichung des Siegmund-Modells Flugzeugtraeger Graf Zeppelin als Nachdruck unter eigenem Label (1991).
Diverse Eigenkonstruktionen f. verschiedene Verlage, z.B. Bremer Rathaus.
Herausgabe eines eigenen Kartonmodellbau-Magazins (16 Ausgaben).
Erstes vollständig digital erstelltes Modell veröffentlicht (Scania-Truck). Umstellung von
traditioneller Grafik auf digitale Werkzeuge auch im Hauptberuf.


1981 – 1990
Ueberwiegend Auftragskonstruktionen für J.F. Schreiber.
Erste Versuche mit CAD-Software MEDUSA zur Vereinfachung des Design-Prozesses.
Teilnahme an mehreren Spielwarenmessen in Nuernberg.
Hervorzuhebende Designs aus dieser Zeit: 1/350 Kernkraftwerk ISAR 2 und Kölner Dom.



1974 – 1979
Verantwortlich für alle Modell-Designs aus dem Güllert-Werkstudio. Studien zu alternativen Materialien (Karton/Holz, Karton/Metall, Karton/Folien, beschichteter Karton, synthetische Papiere, Wellpappe) und zahlreiche Prototypen fuer bewegliche Modelle.
Zusammenbau aller lieferbaren JFS-Modelle fuer Katalog-Fotos.
Erste Konstruktionen für Waldmann/Muenchen, u.a.:
• Isartalbahnhof
• Bahnhof Thalkirchen
• Dienstwohnhaus der Isartalbahn
• Altes Rathaus München

    


1974 – 1979
Erste Auftragskonstruktion „Prinz Eugen“-1/250 für die Wilhelmshavener Modellbaubogen. Dauer ca. 5 Jahre.


(Ab 1975 ist jede Konstruktionsarbeit vollständig dokumentiert.)
Enwurf erster Architektur-Modelle f. Guellert-Werkstudio.